Vom Traum zum Trauma

Wie die aktuelle IT-Transformation unzufriedene & ineffiziente Nutzer schafft

Vom Traum zum Trauma

Vom Traum zum Trauma 1920 1080 Daniel Beckstein

Mehr ist nicht immer besser. In einer schnelllebigen Welt voller Einweg- und Wegwerfmentalität ist es kein Wunder, dass bei der Betrachtung des IT-Transformation der Fokus auf die immerwährende Integration neuer Lösungen besteht und weniger auf die nachhaltige Umsetzung des digitalen Wandels. Gefangen in einer Endlosschleife zu integrierender Software wird der Traum vom Mehrwert der Digitalisierung schnell zum  Trauma.

Aus großer Kraft folgt große Verantwortung

In den letzten Jahren haben sich vor allem IT-Abteilungen und deren Relevanz massiv verändert und sind in der heutigen Zeit wegweisend für die Umsetzung der Digitalstrategie zuständig. Die IT-Transformation eine allseits akzeptierte Notwendigkeit, locken die Versprechungen der Digitalisierung immer mehr Unternehmen ihre Agenden anzupassen.

Damit einher gehen die Digitalisierung von Prozessen und damit meist der Einzug neuer Applikationen in die IT-Landschaft, die Modernisierung von Applikationen und häufig auch der Wechsel zu SaaS-Applikationen, die sich meist herstellerinitiiert verändern – und das in immer kürzeren Zyklen.

Kein Wunder also, dass sich CIOs und Co. etabliert haben und in immer mehr Themen involviert sind. Es ist daher ein bekanntes Bild, dass sich die IT meist „am Anschlag“ befindet und Hilfe abseits von Projektumsetzungen auf sich warten lassen muss.

Für ein effektives und effizientes Change-Management stehen darüber hinaus keine bzw. kaum Kapazitäten zur Verfügung und viele Unternehmen suchen händeringend nach technologieaffinen Mitarbeitern für das Change Management.

Die Alternative ist, dass man das Ganze gerne den Fachbereichen überlässt.

Wo es am Ende fehlt

Es hat sich also eingebürgert, dass die IT Applikationen im Sinne der Digitalstrategie zu implementieren und die Fachbereich damit beauftragt werden die eingeführte Software an die Frau und den Mann zu bringen – also zu trainieren.

Bei komplexen Anwendungen kann ein Training vor Einführung durchaus sinnhaft sein (wie z.B. SAP S4/HANA); dies löst jedoch nicht das Akzeptanz- und Effizienzproblem. Denn mittlerweile treffen die geplanten und durchgeführten Trainings nicht mehr moderne Anforderungen. Sie sind teuer in der Erstellung und Wartung. Schaffen vergängliches Vorratswissen. Helfen nie dann, wenn die Nutzer Hilfe dringend benötigen.

Am Ende verbleiben überforderte, unzufriedene und schließlich ineffiziente Nutzer – und ein völlig überlastetes HelpDesk Team.

Digital Adoption: schnell, nachhaltig, mehrwertgenerierend

Egal ob zu Beginn der Umsetzung der Digitalstrategie oder mittendrin. Mit Digital Adoption by AppNavi kann ausschließlich oder in Ergänzung zu Trainings ein sinnvolles Change-Management realisiert werden – und das vor allem nachhaltig.

Nutzer bekommen immer dann exakt die Hilfe, die sie im jeweiligen Moment benötigen. Inhalte können einfach erstellt, verwaltet, übersetzt und segmentiert ausgerollt werden und stehen den Nutzern gemäß ihrer Rolle sofort zur Verfügung. Oberstes Gebot dabei ist die Einfachheit für alle Rollen und in allen Belangen. Und wenn wir davon sprechen, ein weiterer Vorteil: Für die Erstellung werden keine Entwicklerfähigkeiten benötigt – 1h Training der Autoren ist ausreichend – d.h. die IT kümmert sich um die Implementierung und die Fachabteilung um die Akzeptanz. Klingt bekannt, aber im Zusammenspiel mit Digital Adoption ohne Frust, sondern mit Erfolgserlebnissen für alle Beteiligten.

Quintessenz: Mit Digital Adoption by AppNavi erreicht man mehr Akzeptanz, Effizienz und eine höhere Kundenzufriedenheit bei Gleichzeitig erfolgreich umgesetzter IT-Transformation. Win-Win für alle.

Vorteile durch DIGITAL ADOPTION by AppNavi im Überblick

Wir unterscheiden zwischen quantitativen und qualitativen Vorteilen, wenn wir über die Implementation von Digital Adoption sprechen.

Quantitativ

> Reduktion der Trainerkosten (100%)
> Reduktion der Erstellungs-/Wartungskosten für Trainingsmaterialien
> Reduktion der trainingsbedingten Abwesenheitszeiten der Mitarbeiter (90%)
> Entlastung des Helpdesks um 60%
> Steigerung der Nutzereffizienz um 30%

Qualitativ

> Zufriedenere Mitarbeiter
> Vermeidung von Wartezeiten für das Beantworten eingereichter Tickets
> Mehr Transparenz über Hilfebedarf und damit zielgenauere Bereitstellung der Hilfen

Wir gehen sogar so weit, dass wir indikative Business Cases für Interessenten bereitstellen und errechnen. Du willst wissen, welche Vorteile in Deinem Unternehmen umsetzbar sind und wie Du die IT-Transformation zu einem gelebten Traum verwandeln kannst? Dann melde Dich gerne bei uns.

Kontakt

AppNavi GmbH
+49 89 262 025 490
pr@appnavi.eu
https://appnavi.eu

Du möchtest mehr über Digital Adoption erfahren? Dann lade Dir das kostenlose “Digital Adoption Whitepaper” herunter.

Back to top
>