Lernst Du noch oder arbeitest Du schon?

Lernst Du noch oder arbeitest Du schon?

Lernst Du noch oder arbeitest Du schon? 1840 1228 Carsten Neumann

Lernst Du noch oder arbeitest Du schon?

Wie Digital Adoption die tägliche Arbeit und das Onboarding vereinfacht.

Die aktuelle Pandemie hat viele Gesichter. Nicht nur das Privatleben der meisten Menschen hat sich verändert. Auch Arbeitsmärkte erleben einen Wandel, wie die WirtschaftsWoche bereits im vergangenen Sommer anhand einer Studie feststellte.

Viele Arbeitnehmer hinterfragen ihre aktuelle Anstellung und die Zukunft. Parallel dazu erarbeiten Personalverantwortliche neue Konzepte, um ihren neuen Mitarbeitenden ein bestmögliches Onboarding anzubieten. Gerade deshalb werden in der derzeitigen Home-Office-Situation digitale Tools zur Kommunikation und Aufrechthaltung der Produktivität immer wichtiger. Da die Ereignisse – gewissermaßen über Nacht – alles veränderten, waren viele Arbeitgeber nicht darauf vorbereitet. Und hadern teilweise bis heute.

Ohne digitale Werkzeuge wird’s kompliziert.

Pandemiebedingt entstehen völlig neue Anforderungen an die Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie Personalwirtschaft.de zusammenfasst. Aber auch das Up-to-date-Halten von Software-Anwendern wird ohne digitale Werkzeuge immer schwieriger. Denn: Den Kollegen, der wie im Büro daneben sitzt und schnell um Rat gefragt werden kann, gibt es schlicht nicht. Handbücher, sollten sie tatsächlich zur Hand sein, sind aktuell selten. Somit steigen die Anfragen an das Helpdesk-Team und dessen Antwortzeiten – Frust, unnötige Kosten und vermeidbare Überstunden nehmen zu.

Der IT- und Engineer-Dienstleistungsexperte Ferchau hat diese Situation ebenfalls beleuchtet und sich einen Überblick über Digital-Adoption-Plattformen (DAP) am Markt verschafft. In deren Blog-Artikel „Trainingsprogramm für Software-Nutzer“ kommt Ferchau zu einem ähnlichen Ergebnis: Der Bedarf und die Wichtigkeit von Weiterbildungstools digitaler Konzepte werden weiterhin, durch die Pandemie beschleunigt, steigen.

Dank AppNavi in der Win-win-Spirale.

DAP-Experte Benjamin Birk vom AppNavi-Partner metafinanz erklärt in besagtem Ferchau-Artikel detailliert, wie Digital Adoption – etwa die von AppNavi – funktioniert und zeigt die vielen weiteren Vorteile anhand praxisnaher Beispiele.

Digital Adoption war bereits in der Vergangenheit ein spannendes und wichtiges Thema im Rahmen der Digitalisierung bzw. digitalen Transformation von Unternehmen. Insbesondere in der aktuellen Zeit und in unmittelbarer Zukunft wird es ein fundamentaler Wegweiser sein, neue Mitarbeitende einzuarbeiten. Und, um dem großen Anteil an Gelegenheitsnutzern durch ein einziges Unternehmens-Tool etwas Effektives an die Hand zu geben.

Neben dem unterstützenden Effekt – Hilfe für sich abmühende Mitarbeitende –, zahlen auch der Fakt der Zeit-, Ressourcen- und damit am Ende der Kostenersparnis in die Vorteile von Digital Adoption Tools für Unternehmen ein.

AppNavi vertritt deshalb den Aspekt Learning While Doing: Die Effizienz zeigt sich darin, dass Anwender bereits direkt während des Lernens einen vorzeigbaren Outcome generieren. Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

Contact

AppNavi GmbH
+49 89 217 500 50
marketing@appnavi.eu
https://appnavi.eu

Back to top
>