Deine neue Software ist fertig

Sehr gut, dann haben Deine User ja alles was sie brauchen. Oder?


Leider nein 😉

Denn Deine Anwender sehen nicht, was Du siehst.


Wir helfen Dir

Wir legen ein Layer über Deine Software

Frame 3: Wir legen ein Layer über Deine Software

Frame 4: Wir erklären Prozesse

Frame 5: Wir helfen bei Problemen.

Diese Seite ist für Desktop optimiert. Bitte besuche uns an Deinem Laptop.

Hallo bei AppNavi.

Jede Software sofort richtig anwenden. Ohne Schulung. Ohne Rückfragen.

Wir zeigen Dir AppNavi in 5 Minuten

AppNavi führt Deine Anwender in neue Anwendungen ein, während sie darin arbeiten. In jedem Moment werden exakt die Informationen bereitgestellt, die benötigt werden, um den nächsten Schritt problemlos auszuführen. Dafür stehen Dir verschiedene Features zur Verfügung:

Unsere Routen

Routen führen Deine Anwender entlang eines definierten Anwendungsfalls Schritt für Schritt durch die jeweilige Live-Applikation. An jeder Stelle einer Route geben Tooltipps Hilfestellungen für den Anwender, um den jeweils nächsten Schritt korrekt auszuführen. In OnBoarding-Szenarien können Routen auch kapitelweise konfektioniert und den Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Dafür lassen sich sog. Routen-Kollektionen nutzen.

Anzeige Schritt

Diesen Schritttype kannst Du verwenden, um einen Bereich auf der Seite hervorzuheben

Linksklick

Nutzen diesen Schritttyp, wenn der Anwender mit der linken Maustaste auf einen Link oder Button klicken soll.

Rechtsklick

Nutzen diesen Schritttyp, wenn der Anwender mit der rechten Maustaste auf einen Link oder Button klicken soll.

Editieren

Dieser Schritttyp ist sehr ähnlich zur Anzeige. Der einzige Unterschied ist, dass der Anwender durch den Anzeigerahmen hindurch klicken und tippen kann. Nutze diesen Schritttyp für Inputfelder oder bspw. Listen aus denen der Anwender auswählen soll.

Enter

Dieser Schritttyp führt die Route weiter zum nächsten Schritt sobald der Anwender aus einem Inputfeld heraus auf der Tastatur Enter drückt. Man nutzt ihn für Suchfelder und ähnliches.

Darüberfahren

Dieser Schritttyp wird verwendet, wenn die Route beim Darüberfahren über ein Element fortgeführt werden soll.

Wer kann meine Inhalte sehen?

Damit jeder Anwender nur die für ihn relevanten Inhalte sieht, kann die Sichtbarkeit unserer Inhalte mit Hilfe einer Segmentierung gesteuert werden. Die Logik hierfür kann frei definiert werden – gängige Beispiele sind die Rolle oder die Standortzugehörigkeit eines Users.

Du hast Probleme beim Anlegen Deiner Inhale?

  • Es kann verschiedene Gründe haben, wieso ein Element nicht gefunden werden kann oder auch wieso ein falsches Element gefunden wird:

    Fall 1: Auf einer Seite wird das nächste Element nicht gefunden oder es wird ein falsches Element gefunden.

    Fall 2: Beim Wechsel von einer Seite zu einer anderen bewegt sich der Tooltip zu einem falschen Element auf der alten Seite, bevor die Seite neu geladen wird.

    Fall 3: Beim Wechsel von einer Seite zu einer anderen springt der Tooltip auf ein falsches Element oder findet auf der neuen Seite kein Element.
    Suchen wir jetzt nach dem richtigen Element – oder suchen wir vielleicht nach dem letzten Element?

    In all diesen Fällen ist zunächst die Frage: Suchen wir jetzt nach dem richtigen Element – oder suchen wir vielleicht nach dem vorherigen Element?

    Wenn wir nach dem richtigen Element suchen, hilft uns:

    • ein Recapture oder das Hinzufügen einer neuen Capture
    • Der Wechsel des Suchmodus
    • Alternativ können wir unsere Properties genauer justieren

    Falls wir nach dem falschen Element suchen, hilft folgendes:

    • Bitte prüfe das EventBinding des vorherigen Schritts

    Fall 4: Wenn ein neuer Tab oder ein neues Popup geöffnet wird, erscheint in alten Fenster die Meldung, dass das Element nicht gefunden werden konnte (im neuen Tab oder Popup wurde das Element gefunden).

    Hier kannst Du ganz einfach im aktuellen Element (das im neuen Fenster) das Ziel ändern.

  • Ein Klick “irgendwo” auf der Seite führt dazu, dass sich bspw. ein Element auf der Seite schließt o.ä. In diesem Fall wird auch der Klick auf “Weiter” zu diesem Verhalten führen. In diesem Fall kannst Du ganz einfach das PointerDown Event unterdrücken.

  • Auf einer Seite klickt der Benutzer irgendwo auf der Benutzeroberfläche, aber der Tooltip bewegt sich nicht zum nächsten Element. In diesem Fall änderst Du bitte die Event-Bindung.

  • Auf einer bestimmten Seite startet AppNavi und leitet zu einer Seite weiter, von der wieder weitergeleitet wird. Du bist in einer Endlosschleife gelandet. Bitte stelle im Welcome Schritt Umleitung verhindern ein.

Back to top
>