Digital Adoption fördert die Nachhaltigkeit

Die Weltgemeinschaft fordert Nachhaltigkeit u.a. in der Umsetzung der digitalen Transformation. Digital Adoption kann dabei ein Schlüssel sein.

Digital Adoption fördert die Nachhaltigkeit

Digital Adoption fördert die Nachhaltigkeit 1920 1080 Daniel Beckstein

Nachdem die Corona-Pandemie die Schlagzeilen der letzten Jahre für sich eingenommen und die Klimaveränderung beinahe verdrängt hat, brachte die aktuelle Energiekrise ein prägnantes Thema wieder auf den Tisch bzw. die Titelblätter: Nachhaltigkeit und der Umgang mit den Ressourcen auf unserem Planeten.

Die Agenda 2030 (im September 2015 durch die Weltgemeinschaft verabschiedet und durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung beaufsichtigt) beschreibt 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung im Sozialen-, Wirtschaftlichen- und Umwelt-Kontext.

In diesem Zusammenhang zahlt das BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) mit ihrem Programm Natürlich.Digital.Nachhaltig. in die Agenda 2030 ein und möchte digitale Technologien und Innovation nachhaltiger gestalten und fördern.

Doch was hat das mit Digital Adoption by AppNavi zu tun?

Mit unserer Digital Adoption Plattform bieten wir abseits der Befähigung der Mitarbeiter Software direkt und korrekt einzusetzen auch viele qualitative Benefits (sozusagen unter der Oberfläche), die das Miteinander mit Mensch und Umwelt nachhaltig verbessern.

Nachhaltigkeit durch die Digitalisierung

Bei der Definition von Nachhaltigkeit beschreibt das BMBF drei Gedanken, die an die Digitalisierung gekoppelt sind. Knapp zusammengefasst sind dies:

  1. Digitalisierung fördert den individuellen Menschen
    Jeder Mensch sollte frei, gesund und selbstbestimmt leben. Digitale Entwicklungen sollen die individuelle Entfaltung des einzelnen unterstützen.
  2. Digitalisierung fördert die Gesellschaft
    Der Fokus hierbei sind die sozialen Aspekte der 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 und wie digitale Technologien und Innovationen diese erfüllen können. Das Augenmerk liegt hierbei auf Wohlstand und Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit.
  3. Digitalisierung fördert den Erhalt von natürlichen Ressourcen
    Ressourcen sind begrenzt und müssen klug eingesetzt werden. Innovationen sollten daher diese und das Klima schützen und die Bemühungen die ökologischen Nachhaltigkeitszeile zu erreichen unterstützen.

AppNavi als Nachhaltigkeitsförderungsprogramm

Wir haben die drei Kernbereiche kennengelernt, in dem das BMBF Förderungen vornehmen möchte, um die digitale Transformation und Digitalisierung angehenden Veränderungen nachhaltig zu gestalten. Digital Adoption by AppNavi unterstützt in den genannten Nachhaltigkeitsthemen:

Nachhaltigkeit beim Mensch: In der persönlichen Weiterentwicklung und in der beruflichen Verwirklichung unterstützt AppNavi an vielen Stellen. So können Arbeitskräfte dynamisch eingesetzt werden, um Lastspitzen oder Leerläufe zu kompensieren. Denn durch die Befähigung der sofortigen und vollumfänglichen Softwarenutzung wird jeder zur Fachkraft. Damit steigt das Wohlbefinden und die Gesundheit am Arbeitsplatz und Stress wird abgebaut. Darüber hinaus können Mitarbeiter „on-the-fly“ neue Aufgaben übernehmen oder komplett neue Prozesse kennenlernen; sich somit ganz nebenbei weiterentwickeln und das egal wo sie arbeiten – im Büro, Remote oder im Ausland – kein Problem.

Nachhaltigkeit im Unternehmen und der Gesellschaft: Viele Unternehmen investieren immens in die digitale Transformation, um Wettbewerbsfähig zu sein und weiterhin Produkte und Arbeitsplätze anzubieten. Dabei wird leider oft die Brücke zum Menschen bzw. Mitarbeiter nicht geschlagen und Millionen Euro verpuffen an den Bildschirmen. Doch Digital Adoption by AppNavi ist genau dazu da, um diese letzte Meile zu gehen und unterstützt dabei. Hilft bei der Fehlerreduktion, Akzeptanzgewinnung und der Effizienzsteigerung und kann durch die softwaregestützte Nutzung von Innovationen Mitarbeiter beschleunigen und Partner, Lieferanten und Kunden vernetzten.

Nachhaltigkeit der Nutzung von Ressourcen: Abseits der Produktion und Nutzung von Laptops, Smartphones und Fernseher sind laut der Studie „Digitaler CO2-Fußabdruck“ von 2020 u.a. Rechenzentren und Suchmaschinenanfragen CO2-Sünder. Sind Mitarbeiter mit AppNavi ausgestatten sinken die Rückfragen bzgl. Software und Prozessen signifikant. Google und Co. müssen nicht mehr konsultiert werden und auch die Helpdesk-Services atmen auf. Alleine eine Sekunde von Suchmaschinenanfragen weltweit müsste durch 23 Bäumen wiedergutgemacht werden.

Es müssen auch keine zeitaufwendigen Schulungen via Video-Konferenz mehr abgehalten werden oder Schulungsmaterial in Form von Videos oder Unterlagen bereitgestellt werden, die Rechenzentren vollstopfen.

Darüber hinaus kann durch User Behavior Mining die Nutzung von Software analysiert werden. Somit auch, welche Lizenzen und somit die Leistungsanforderungen von Endgeräten betrachtet werden, die einen erheblichen Unterschied im CO2-Fußabdruck machen können.

Du möchtest ebenfalls nachhaltende Maßnahmen in Deiner Organisation einführen und dabei Mensch, Unternehmen und das Klima voranbringen? Dann nimm gerne Kontakt auf oder teste AppNavi 30 Tage kostenlos und überzeuge Dich selbst von den vielen Möglichkeiten und Vorteilen.

Kontakt

AppNavi GmbH
+49 89 262 025 490
pr@appnavi.eu
https://appnavi.eu

Du möchtest mehr über Digital Adoption erfahren? Dann lade Dir das kostenlose “Digital Adoption Whitepaper” herunter.

Back to top
>